Atempädagogik

Die moderne Atempädagogik ist eine sanfte und wirkungsvolle Methode. Sie spricht den gesamten Menschen mit Körper, Geist und Seele an.

Freies Atmen sichert die Balance unserer Körperfunktionen, führt uns zu uns selbst und stärkt unsere Potenziale.

Belastungen und ungünstige Gewohnheiten rufen Verspannungen, Unbehagen und unfreies Atmen hervor.

Atempädagogik bringt den freien Fluss des Atems wieder zurück und schafft so ein neues Bewusstsein, ausgeglichene Stimmung und Raum für neue Kreativität.

 

Statt dem Atem den Rhytmus aufzuzwingen, fördern wir die Selbstregulierung des Organismus durch einen frei fließenden Atem.

Dieser frei fließende und bewusst wahrgenommene Atem ist gleichzeitig Kraftquelle und Grundvoraussetzung für Gesundheit, Ruhe und Gelassenheit.

 

 

Einzelstunden:

 

In der Einzelarbeit wird auf persönliche Themen induviduell eingegangen.

Dies geschieht durch aktive Übungen auf dem Hocker oder in Form einer Atembehandlung

auf der Liege.

Bei der Behandlung sind die Hände der Atempädagogin in Kontakt mit ihrem Atem und bieten verschiedene Impulse an - lösende Dehnungen, acchtsames Halten, fein dosierter Zug oder Druck. 

Der ganze Mensch kann sich entspannen, erholen und regenerieren.

 

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.

 

Gruppenstunden:

 

In der Gruppe wird im Sitzen auf dem Hocker, im Stehen und in der Bewegung im Raum geübt. Achtsam wird bewegt, gedehnt, berührt. Die Stimme kann ebsenso einbezogen werden. Zwischen den Übungen wird nachgespürt und sich ausgetauscht.

Die Übungen könne beleben und aktivieren - ebenso entspannen, ausgleichen und zentrieren. Sie sind für Menschen jeden Alters erlernbar und lassen sich leicht in den Alltag integrieren.

Vereinbaren Sie eine Termin für ihr Unternehmen oder ihren Verein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Atemweise